Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Erneut rote Zahlen bei BLS Cargo

BLS Cargo hat im vergangenen Jahr unter Streckenunterbrüchen, der Wirtschaftskrise und dem starken Franken gelitten. Das Güterbahnunternehmen blieb deshalb in den roten Zahlen und schrieb einen Jahresverlust von 1,85 Millionen Franken.

Die Streckenunterbrüche durch die Sanierung des Simplontunnels und den Felssturz am Gotthard habe das Unternehmen zwar gut gemeistert, schreibt BLS Cargo in einer Mitteilung vom Donnerstag. Dennoch hätten finanzielle Einbussen resultiert. Mühe machte der BLS Cargo vor allem die Wirtschaftskrise in Italien.

BLS-Zug am Lötschberg.
Legende: BLS Cargo fährt auch 2012 in die roten Zahlen. Keystone

 Dank Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsmassnahmen erreichte die BLS Cargo aber mit einem Verlust von 1,85 Millionen Franken die finanziellen Zielsetzungen. Die Rechnung 2011 hatte mit einem Verlust von 0,5 Millionen Franken abgeschlossen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Willi Zimmermann, Berner Oberland
    Wenn wegen der (strukturellen) Wirtschaftskrise weniger Güter auf der Bahn transportiert werden, so schafft das Platz (bzw. freie Trassen) für die wirksamere Verlagerung des Strassengüterverkehrs auf die Schiene (?) - eine rein sachliche, logische und demokratische Fragestellung jenseits von ideologischem Gedankengut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen