Erster Berner Professor für Hausarztmedizin nimmt bereits den Hut

Seit einem Jahr hat die Uni Bern eine neue Professur für Hausarztmedizin. Als erster hat diese Professur der Berner Peter Jüni übernommen - nach einem Jahr verlässt er die Universität Bern schon wieder.

Die Mittel und Möglichkeiten in Bern seien begrenzt, begründet Peter Jüni seinen Abgang. Geld für grösser angelegte Projekte fehlten. Jüni ist 48 Jahre alt, ist in Bern aufgewachsen und hat hier studiert. Am ersten Februar 2016 ist es soweit: der Berner Professor übernimmt seinen neuen Posten an der Uni Toronto.

Peter Jüni

Bildlegende: Peter Jüni verlässt nach einem Jahr als erster Professor für Hausarztmedizin die Universität Bern. Universität Bern

Der neue Lehrstuhl für Hausarztmedizin wurde Ende 2014 an der Universität Bern geschaffen; zusammen mit der Direktion für Lehre und Forschung des Inselspitals. Das Ziel war es, mit Blick auf den Hausärztemangel in der Schweiz die Hausarztmedizin akademisch zu verankern und zu stärken.

Die Uni Bern ist jetzt auf der Suche nach einem Nachfolger für Peter Jüni. Diese sollte sich aus Sicht der Institution einfacher gestalten, als noch vor zwei Jahren.