Gewaltdelikt in Unterseen Familiendrama ohne bekanntes Motiv

  • Beim Gewaltdelikt in Unterseen hat ein 54-jähriger Italiener seine Schwester und seinen Schwager erstochen und sich danach selbst getötet.
  • Die drei Todesopfer sind italienische Staatsangehörige. Beim Ehepaar handelt es sich um einen 61-jährigen Mann und dessen 52-jährige Ehefrau.
  • Sämtliche Personen wiesen Stich- und Schnittverletzungen auf. Gemäss der Untersuchungen der Rechtsmediziner waren verschiedene Messer eingesetzt worden. Am Tatort wurden mehrere Messer sichergestellt.
  • Es ist weiter unklar, weshalb es zum Tötungsdelikt kam. Die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft dauern an.
  • Die Tat hatte sich am frühen Samstagmorgen in Unterseen bei Interlaken ereignet. Die Polizei war um 5:15 Uhr alarmiert worden; sie fand in einer Wohnung zwei schwerverletzte Männer und eine schwerverletzte Frau. Das Ehepaar erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der Täter war mit der Rega ins Spital geflogen worden, wo er kurze Zeit später ebenfalls verstarb.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Drei Tote bei Familiendrama

    Aus Tagesschau vom 22.4.2017

    Im bernischen Unterseen hat sich mutmasslich ein Gewaltdelikt ereignet. Ein Ehepaar ist noch am Tatort gestorben, ein Verwandter der Frau im Spital.