FDP Freiburg mit Doppelkandidatur für die Staatsratswahlen

Die Delegierten der Partei haben gestern die beiden Kandidaten Maurice Ropraz und Peter Wüthrich definitiv ins Rennen geschickt für die Wahlen in die Kantonsregierung.

Portraitfoto der beiden.

Bildlegende: Peter Wüthrich (links) und Maurice Ropraz sind die offiziellen FDP-Kandidaten für die Staatsratswahlen. Patrick Mülhauser/SRF

Maurice Ropraz ist 51 Jahre alt und seit 2011 Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektor des Kantons Freiburg. Der Greyerzer war zuvor Oberamtmann seines Bezirks. Seine Wiederwahl in die Kantonsregierung gilt als sicher.

Der gebürtige Berner Peter Wüthrich ist drei Jahre älter und lebt in Domdidier im Broyebezirk, wo er zehn Jahre lang Gemeindepräsident war. Seit 2011 ist er Grossrat und neu Fraktionspräsident der FDP. Beruflich leitet er die zentralen Dienste im Verteidigungsdepartement VBS.

Die beiden FDP-Kandidaten werden gemeinsam mit den Kandidaten der CVP und der SVP auf einer Liste antreten: Die bürgerlichen Freiburger Parteien haben sich für die kantonalen Wahlen zu einer Allianz zusammengeschlossen. Gewählt wird im November 2016.

Freiburger Wahlen '16

Am 6. November werden die sieben Regierungsmitglieder (Staatsrat), 110 Parlamentarier (Grossrat) und sieben Oberamtspersonen der Bezirke neu gewählt. Portraits der Kandidierenden, Berichte und Hintergründe finden Sie hier.