Zum Inhalt springen

Festival Schule und Kultur Schulkinder, ab ins Theater!

Über 6500 Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Freiburg besuchen bis am Freitag Konzerte und Theateraufführungen.

 Ein Kind auf dem Balkon eines Konzertsaals.
Legende: Freiburger Zukunftsmusik? Ein Kind auf dem Balkon eines Konzertsaals. Keystone (Symbolbild)

«Nur 10 Prozent der Freiburger Schülerinnen und Schüler haben Zugang zu Kultur», sagt der kantonale Erziehungsdirektor Jean-Pierre Siggen. «Das ist schade.» Der Kanton Freiburg hat sich deshalb entschieden, den Schülern den Zugang zur Kultur zu erleichtern.

Kultur ist mehr, als Kinofilme schauen

Von Mittwoch bis Freitag werden über 6500 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Kantonsgebiet Konzerte, Filme, Theater- und Marionettentheater-Aufführungen besuchen. Auch Tanzaufführungen gehören am Festival «Kultur und Schule» sozusagen zum Stundenplan. Man wolle auf diese Weise dazu beitragen, dass Schüler neue kulturelle Gebiete entdecken, sagt Siggen – und zwar ausserhalb der Kinosäle. Geboten werden mitunter Freiburger Produktionen.

Schülertransporte sind logistisch aufwändig

Das dreitägige Schüler-Kulturfestival ist mit erheblichem Aufwand verbunden. Die Klassen werden mit Fahrzeugen der Freiburgischen Verkehrsbetriebe an die verschiedenen Aufführungsorte chauffiert. Auch die Freiburger Kantonalbank beteiligt sich als Sponsor. Somit entstehen laut Mitteilung des Kantons für die Schülerinnen und Schüler keine Kosten.