Feuer in Nidauer Hochhaus

Am frühen Dienstagmorgen hat es in einem Hochhaus in Nidau gebrannt. Eine Person ist schwer verletzt worden.

Video «Brand in Nidauer Hochhaus» abspielen

Brand in Nidauer Hochhaus

2:03 min, aus Schweiz aktuell vom 23.9.2014

Der Alarm erreichte die Kantonspolizei Bern am Dienstagmorgen um 5:20 Uhr. In einem Hochhaus an der Lyss-Strasse in Nidau brannte es im ersten Stock.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehren rasch gelöscht werden. Die betroffene Wohnung wurde stark beschädigt. Eine Frau musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden.

Die weiteren rund 100 anwesenden Bewohner des Hochhauses wurden vorübergehend evakuiert und in der Turnhalle einer benachbarten Schulanlage untergebracht. Sie konnten im Verlauf des Morgens wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Kantonspolizei Bern sind keine weiteren Verletzten bekannt.

Die Evakuation des Hochhauses am frühen Morgen war für die Polizei eine grosse Herausforderung, sagt Andreas Hofmann, Sprecher der Kantonspolizei Bern: «In einer solchen Situation sind die Einsatzkräfte stark gefordert, dass alles geordnet ablaufen kann.» Und wenn die Leute aus dem Bett geholt werden müssen - «die Sicherheit geht vor.»

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Lyss-Strasse bis gegen 8 Uhr gesperrt werden, schreibt die Kantonspolizei Bern.