Zum Inhalt springen
Inhalt

Fotografie im Museum Murten 22 Freiburger Fotografen stellen gemeinsam aus

Ihre Fotos entstanden alle am selben Tag. Und alle haben im Museum Murten nur zwei Quadratmeter Platz zur Verfügung.

Der 11. November 2017 war ein regnerischer Tag. Und nur an diesem Tag durften 22 Freiburger Fotografinnen und Fotografen ihre Fotos machen für die Ausstellung «2 Quadratmeter». Damit würdigt das Museum Murten die zeitgenössische Fotografie. «Die Arbeiten sind sehr unterschiedlich», freut sich Museumsdirektor Ivan Mariano.

Der Tag war grau und trüb. Ich mag diese Stimmung.
Autor: Sandra MumprechtFotografin Murten

Die Murtener Fotografin Sandra Mumprecht fotografierte unter dem Titel «perdu», verloren, den Murtensee. «Diese traurige Herbststimmung kennen hier viele.» Der Pressefotograf Aldo Ellena liess den Zufall entscheiden. Dieser schickte ihn ins 300-Seelen-Dorf Auboranges. «Ich freute mich, dass ich dadurch etwas mir noch Unbekanntes kennenlernte.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.