Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Freiburger Islamzentrum wird konkret

Die Universität Freiburg beginnt nächstes Jahr mit dem Aufbau eines neuen Zentrums für Islam und Gesellschaft. Doch die Unileitung ist unter Beschuss.

Legende: Video Neuer Islam-Lehrstuhl an der Uni Freiburg abspielen. Laufzeit 5:19 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 08.12.2014.

Die Universität Freiburg macht vorwärts mit dem Islamzentrum. Der Studienleiter dafür ist bereits eingestellt. Der neue Leiter ist aber kein Islamprediger, sondern ein ehemaliger Student der Uni Freiburg. Der Islamspezialist ist Familienvater und glaubt an Gott. Sein Interesse gilt schon seit vielen Jahren dem Islam und dessen Wirkung in der Gesellschaft – der richtige Mann für diesen Job, findet Rektor Guido Vergauwen.

Der Studiengang wendet sich aber nicht nur an Akademikerinnen und Akademiker, sondern auch an Menschen, die sich weiterbilden möchten zu diesem Thema. Nicht einverstanden mit diesem Vorhaben ist die kantonale SVP.

Die Partei will sich bis Ende Januar 2015 entscheiden, ob sie mit einer Initiative den Plänen der Uni einen Strich durch die Rechnung machen will. Sie wirft der Hochschule mangelnde Kommunikation vor.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ch. Gerber, Basel
    Gebt doch den IS noch mehr möglichkeiten zu Rekutieren. Bisher hatte der Islam nicht Frieden gebracht, sonder wurde als vorwand verwendet um für den Heiligenkrieg Menschen zu Rekutieren. Hier ist klar eine Absage zu geben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Besnik Shaholli, Moutier
      Wissen Sie eigentlich, was Sie da schreiben? Das sind die Räumlichkeiten der Universität Freiburg und nicht irgendwelche Camps in der Wüste! Der Islam hat nur bei denjenigen Frieden gebracht, die ihn als Friedensbringer benutzt haben. Es ist wie mit der Demokratie. Nordkorea heisst ja auch eigentlich "Demokratische Volksrepublik Nordkorea". Mit der Demokratie gemein hat das Land aber nichts. Differenzieren muss man. Und dass die Schweiz endlich einen Ausbildungsort für Imame bekommt, wird Zeit.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Besnik Shaholli, Moutier
    Jetzt hat die Schweiz endlich mal die Chance, ihre Imame hierzulande ausbilden zu lassen und man will es nicht nutzen. Schade.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lucas Kunz, Sallneck
    Es ist schon recht fragwürdig, in die Befugnisse einer Universität reinpfuschen zu wollen - aber klar: Wissen ist für eine Organisation, die auf Demagogie und Populismus fusst, reines Gift ...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen