Zum Inhalt springen
Inhalt

Freiburger Pilotprojekt Buschauffeure helfen Benzin sparen

Das Sytem «Navig» analysiert das Bremsen, die Geschwindigkeit oder das Öffnen der Türen. Die Freiburger Chauffeure fahren besser. Das Unternehmen senkt Kosten.

Busbahnhof in Freiburg.
Legende: Chauffeure können mit «Navig» ihren Fahrstil verbessern. Patrick Mülhauser/SRF

Die Freiburger Verkehrsbetriebe testen ein neues System «Navig». Der Chauffeur sieht am Abend auf seinem Computer, wie er gebremst und beschleunigt hat.

Insgesamt zwölf Parameter werden gemessen. Das Unternehmen sieht die Daten nicht, nur der Chauffeur. Man wolle nicht mit dem «Hammer, sondern mit der Karotte» arbeiten, so TPF-Direktor Vincent Ducrot. Die Leute wollen sich verbessern.

Wir rechnen mit bis zu zehn Prozent weniger Benzinverbrauch.
Autor: Vincent DucrotDirektor Freiburger Verkehrsbetriebe

Das Unternehmen profitiert auch. Besseres Fahrverhalten senkt die Unterhaltskosten und senkt den Benzinverbrauch. «Wir rechnen mit bis zu zehn Prozent weniger Benzinverbrauch», sagt Ducrot.

Deshalb unterstützt auch das Bundesamt für Verkehr das Projekt. «Es ist Teil der Energiestrategie 2050», erklärt Mediensprecherin Florence Pictet. Ziel ist es, den Energieverbrauch im Verkehr zu halbieren.

(SRF1, Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr; liec)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.