Freiburger Staatsrat ist zufrieden mit dem Entscheid der Armee

Der Kanton Freiburg kann insgesamt zufrieden sein, schreibt der Staatsrat in einer Mitteilung. In der Stadt Freiburg geht die Kaserne La Poya im Jahr 2020 zu.

Eine Kaserne mit Autos.

Bildlegende: Das Kasernenareal La Poya in Freiburg. Keystone

In der Kaserne La Poya werden das ganze Jahr durch rund 700 bis 800 Armeeangehörige ausgebildet; in drei Rekrutenschulen. Diese werden nun auf den Waffenplatz Drognens verlegt. Arbeitsplätze gehen keine verloren.

Der Kanton Freiburg hat mit der Armee eine Leistungsvereinbarung bis 2039. Eine Delegation des Staatsrates soll mit der Stadt Freiburg nun überlegen, was mit dem 47‘000 Quadratmeter grossen Grundstück geschehen soll. Das Grundstück gehört dem Kanton.

Zivilschutz von Schwarzenburg an den Schwarzsee?

Die Kaserne Schwarzsee wird ab Ende 2016 nicht mehr von der Armee genutzt. der Freiburger Staatsrat hat dem Bund ein Mietangebot unterbreitet, um am Schwarzsee künftig den Zivilschutz auszubilden. Der Standort Schwarzenburg muss Ende 2015 aufgegeben werden.