Fusion von Giffers, Tentlingen und St. Silvester ist gescheitert

Die Freiburger Gemeinden Giffers, Tentlingen und St. Silvester können sich keine gemeinsame Zukunft vorstellen. Nur gerade Giffers hat einer Fusion zugestimmt.

Flugbild von der Gemeinde, Häuser und Felder

Bildlegende: Giffers (im Bild) bleibt alleine und kann nicht mit Tentlingen und St. Silvester fusionieren. zvg

Die Resultate aus den beiden Gemeinden St. Silvester und Tentlingen sind deutlich. 67,2 Prozent der Stimmbevölkerung sagen in St. Silvester Nein zur Fusion, in Tentlingen sind es sogar 77 Prozent.

Giffers jedoch wollte mit den beiden Gemeinden fusionieren. 55,1 Prozent der Bevölkerung haben einer Fusion zugestimmt.

«Für mich kommt das Nein nicht überraschend», meint die Gemeindepräsidentin von Tentlingen, Antje Burri. «Der Steuersatz war sicherlich ein prägendes Element.»