Zum Inhalt springen

Geplantes Hochhaus in Freiburg Geld gegen Lärm

Die SBB entschädigt Freiburger Kulturveranstalter für allfällige Umsatzeinbussen während des Baus ihres Hochhauses.

Alter Bahnhof Freiburg.
Legende: Die Kulturveranstalter im alten Bahnhof in Freiburg fürchten Umsatzeinbussen während des Baus des Hochhauses. Patrick Mülhauser/SRF

Der Bau eines Hochhauses gleich neben dem «Ancienne Gare» bringt viel Unannehmlichkeiten. Im alten Bahnhof sind das Festival Belluard Bollwerk International, das internationale Filmfestival Freiburg und der Konzertveranstalter «Nouveau Monde» einquartiert. «Die Kulturveranstalter fürchten um ihre Existenz», sagt Elias Moussa, Präsident des Vereins «Ancienne Gare».

Hochhaus in Stadtumgebung, Lufaufnahme.
Legende: Gleich neben dem alten Bahnhof in Freiburg wollen die SBB ein Hochhaus bauen. ZVG/SBB

Nun haben die Kulturveranstalter mit den SBB eine Konvention unterzeichnet. Sie erhalten während der Bauarbeiten von rund zwei Jahren eine fixe Entschädigung.

Zudem stopfen die SBB dem Restaurant und dem Konzertveranstalter das finanzielle Loch, sollten sich Umsatzeinbussen ergeben durch die Bauarbeiten. Baubeginn ist für Ende 2019 geplant und dauert etwa zwei Jahre.

Üblich sei eine solche Abgeltung nicht, heisst es seitens der SBB. Im Falle der Freiburger Kulturveranstalter mache sie eine Ausnahme. Und bezahlt werde nur dann, wenn es auch wirklich Einbussen gebe.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.