Zum Inhalt springen

Parkieren in Bern Gewerbler wollen Parkplätze auf der Schützenmatte erhalten

Die geplante Aufhebung der Parkplätze auf der Schützenmatte stösst bei verschiedenen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen der Stadt Bern auf Widerstand. Sie haben beim Statthalter eine Beschwerde eingereicht.

Blick auf die Schützenmatte in Bern.
Legende: Berner Gewerbler möchten diese Parkplätze erhalten. Gerade auch für Car-Unternehmen seien sie wichtig. Keystone

Der Gewerbeverband KMU der Stadt Bern und mehrere andere Organisationen wollen die beschlossene Aufhebung der Parkplätze auf der Schützenmatte nicht einfach so hinnehmen. Sie haben eine Beschwerde beim zuständigen Regierungsstatthalter eingereicht.

Die Aufhebung der Parkplätze widerspreche dem Berner Verkehrskompromiss, der besagt, dass bei Verlagerungen die Summe der Parkplätze in der Berner Innenstadt gleich bleiben muss. Zudem bestehe kein öffentliches Interesse an der Aufhebung der Parkplätze, weil noch völlig unklar sei, wie es mit der Schützenmatte weitergehen soll.

Die Parkplätze seien für Car-Unternehmen und Privatpersonen wichtig und seien nicht mit anderen zu ersetzen, schon gar nicht mit dem Car-Terminal im Neufeld.

Car-Parkplätze bleiben

Dass die Stadt auch die Car-Parkplätze auf der Schützenmatte aufheben wolle, entspreche nicht den Tatsachen. Das schreibt die Stadt Bern in einer Mitteilung. Nur die Parkplätze für Personenwagen auf der Schützenmatte würden aufgehoben, die Car-Parkplätze blieben weiter bestehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.