Grossanlass «Freestyle.ch» zieht von Zürich nach Bern um

Der Trendsport-Anlass «Freestyle.ch» wird 2017 auf dem Gelände der BEA stattfinden. Bislang war die Grossveranstaltung in Zürich angesiedelt. Doch dort gab es zunehmend Schwierigkeiten.

Motocross-Fahrer bei einem Sprung durch die Luft vor Menschenkulisse.

Bildlegende: Werden bald in Bern durch die Luft segeln: Freestyle-Motocrossfahrer, hier am «Freestyle.ch» 2014 in Zürich. Keystone

Es ist ein Anlass für Snowboarder, Freeskier, Skater oder Freestyle-Motorradfahrer: Seit über 20 Jahren zeigen Sportler aus diesen Sparten am «Freestyle.ch» waghalsige Kunststücke. Bisher taten sie das in Zürich auf der Landiwiese. Ab 2017 aber wird Bern zum Austragungsort, wie die Zeitung «20 Minuten» berichtet. Christoph Müller von «Freestyle.ch» bestätigt den Umzug.

Über 30'000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben den Grossanlass 2014 besucht. In den letzten beiden Jahren wurde der Anlass abgesagt, teils wegen fehlender Sponsorengelder, teils wegen mangelnder Unterstützung bei den Bewilligungen in Zürich.

In Bern scheint «Freestyle.ch» mehr Gehör zu finden bei den Behörden. Auf Anfrage sagt der Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause, der Anlass werde von Stadt und Kanton Bern finanziell unterstützt. Das Budget der Anlässe in Zürich betrug jeweils fast 30 Millionen Franken.

Sendung zu diesem Artikel