Grossrätin Schnegg soll erste bernische EVP-Präsidentin werden

Die Lysser Grossrätin Christine Schnegg soll neue Präsidentin der bernischen EVP werden. Das schlägt die Geschäftsleitung vor. Schnegg wäre die erste Frau an der Spitze der bernischen EVP.

Christine Schnegg.

Bildlegende: Christine Schnegg. ZVG - www.be.ch

Schnegg führt die Partei zurzeit interimistisch, gemeinsam mit Grossrat Ruedi Löffel. Nach dem Rücktritt von Gerhard Baumgartner im Mai 2012 hatte sich zunächst niemand für das Amt zur Verfügung gestellt.

Die 47jährige Christine Schnegg wohnt mit ihrer Familie in Lyss, wo sie während zehn Jahren dem Gemeindeparlament angehörte. Seit 2005 politisiert sie im Grossen Rat des Kantons Bern und präsidiert seit dem vergangenen Jahr die EVP-Fraktion. Zu Schneggs Schwerpunkt-Themen gehören laut EVP die Gesundheits- und die Sozialpolitik.

Das letzte Wort in Sachen neues Präsidium hat die Delegiertenversammlung der EVP am 9. März in Burgdorf.