Grünes Licht für nordisches Skizentrum

Im Berner Oberländer Ort Kandersteg entsteht ein neues nordisches Skizentrum. Die Finanzierung ist gesichert und
auch die Baubewilligung ist eingetroffen. Im Juli soll der Spatenstich erfolgen.

Schanzen an einem Hang, dahinter Berge.

Bildlegende: Die Tage der alten Schanzen sind gezählt. zvg

Das neue Zentrum ersetzt eine alte Anlage aus den 1970er Jahren, die mittlerweile nicht mehr funktionstüchtig ist und geschlossen wurde. Mit der Schliessung verloren Skispringer und Kombinierer eine ihrer wichtigsten Trainingsstätten.

Grafik

Bildlegende: Die alten Schanzen sollen durch neue ersetzt werden. zvg

Entstehen sollen nun drei neue Skisprungschanzen, die im Sommer und im Winter genutzt werden können. Nach den Vorstellungen der Promotoren sollen künftig wieder nationale und internationale nordische Skiwettkämpfe in Kandersteg stattfinden, aber auch Trainingscamps für Kader oder Nationalteams.

Die neuen Anlagen sollen im Herbst 2015 betriebsbereit sein. Finanziert werden sie von der Gemeinde Kandersteg, dem Kanton Bern, dem Bundesamt für Sport, Swiss Ski und anonymen Gönnern. Die Kosten der ganzen Anlage sind auf rund 7 Millionen veranschlagt.