Er sorgt bei YB für die Musik Guillaume Hoarau: «Hier bin ich!»

Beim Saisonauftakt in der Super League am Samstag ist bei YB auch Guillaume Hoarau wieder dabei: Der Topstürmer, der im Januar zum besten und beliebtesten Spieler der Schweizer Fussballiga gekürt wurde. Dabei war alles ganz anders geplant.

Guillaume Hoarau unter einem Scheinwerfer.

Bildlegende: Steht auch neben dem Platz gerne im Rampenlicht: Guillaume Hoarau. Keystone

Es läuft die 107. Minute im französischen Cupfinal 2010, als Guillaume Hoarau den französischen Club Paris Saint-Germain über Monaco zum Cupsieg schiesst. Cupsieger, Stammspieler, Nationalspieler – Hoarau war auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Hätte ihm damals jemand gesagt, dass er in vier Jahren bei YB spielt, er hätte nur gelacht. «Aber hier bin ich», sagt Hoarau im Gespräch mit Radio SRF.

Das Schicksal meinte es anders: Paris Saint-Germain wurde von Scheichs übernommen, die für Hoarau keinen Platz mehr hatten, er versuchte sein Glück in China, fand es aber nicht, konnte in Frankreich nicht mehr Tritt fassen – und unterschrieb für sechs Monate bei YB, um den Tritt wieder zu finden.

«  Ich wollte bei YB wieder in Form kommen, um in eine grössere Liga zu wechseln. »

Guillaume Hoarau
über seine Unterschrift bei YB

Aus sechs Monaten sind drei Jahre geworden – und ein laufender Vertrag bis 2020. Bern hat es dem Topstürmer angetan, sowohl YB als auch die Stadt, die ihn von der Art der Leute her an seine Heimat erinnert, die Insel La Réunion.

Bildlegende:Die Insel La Réunion liegt im Indischen Ozean, ca. 700 Kilometer östlich von Madagaskar. srf

«  Dort sind meine Wurzeln. Dort habe ich gelernt, Fussball zu spielen und Musik zu machen. »

Guillaume Hoarau
über La Réunion

Neben dem Fussball ist Musik die grosse Leidenschaft von Guillaume Hoarau. Mit der Reggae-Band Open Season hat er schon einen Song aufgenommen (Stand Together), oder mit Liedermacher Oli Kehrli (Les passantes).

Und auch beim Gala-Abend des Schweizer Fussballs im Januar, als er gleichzeitig zum besten Spieler der Swiss Football League und zum beliebtesten Spieler der Fans gekürt wurde, hatte Hoarau als Sänger einen Auftritt:

Video «Hoarau stellt seine Gesangskünste unter Beweis» abspielen

Hoarau stellt seine Gesangskünste unter Beweis

6:17 min, vom 30.1.2017

Guillaume Hoarau sorgt bei YB für die Musik, auf und neben dem Platz. Und er hat noch lange nicht genug: «Wenn mein Vertrag bei YB ausläuft bin ich 36. Dann kann ich immer noch spielen!»

Was andere über ihn sagen

Adi Hütter (Trainer)
«Für mich ist er ein Entertainer und ein unglaublich wertvoller Mensch. Er ist auch einer, der den Jungen immer wieder hilft und positiv kommuniziert durch seine Persönlichkeit.»
Christoph Spycher (Sportchef)«Er ist eine unserer prägenden Figuren, auf dem Platz und neben dem Platz, und von einer unglaublichen Wichtigkeit.»
Steve von Bergen (Captain)
«Er hat riesen Qualitäten, im Strafraum ist er ein Killer. Und es tut immer gut wenn einer kommt mit einem Smile auf dem Gesicht.»

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 6:32 / 17:30 Uhr)