Guy Oberson erhält den Kulturpreis 2016 des Kantons Freiburg

Der Freiburger Maler und Künstler wird vom Staatsrat für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert.

Ein Mann vor seinem noch unfertigen Werk.

Bildlegende: Der Freiburger Künstler malt grossformatige Werke. ZVG

Guy Oberson sei der wahrscheinlich bekannteste noch aktive Freiburger Maler, begründet der Staatsrat seinen Entscheid. Oberson habe nationale und internationale Ausstrahlung. Der Maler lebt und arbeitet in Lentigny, Paris und Berlin. Er ist vor allem für seine grossformatigen Werke bekannt, welche er vorwiegend in rot bis violetten Tönen oder schwarzweiss hält. Thematisch greift Oberson Portraits, Landschaften und Körper auf, vermeidet aber eine exakte Abbildung der Realität.

Den Kulturpreis des Staates Freiburg gibt es seit 1987. Er wird alle zwei Jahre verliehen und soll eine Person ehren, die sich durch ihr Engagement im Kulturbereich auszeichnet.