Zum Inhalt springen
Inhalt

Im Berner Oberland Acht Verletzte nach Entgleisung an der Lenk

Legende: Video Sturm hebt Zugwagon aus den Schienen abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 03.01.2018.
  • Bei der Entgleisung eines Bahnwagens an der Lenk im Berner Oberland wurden acht Personen verletzt.
  • Der Wagen kippte höchstwahrscheinlich aufgrund des starken Windes.
  • Die Bahnstrecke bleibt sicher bis am Donnerstag unterbrochen.

Kapo Bern zur Entgleisung

Der Zug war kurz vor Mittag von der Lenk nach Zweisimmen unterwegs. Kurz nach der Lenk sei der Steuerwagen auf die Seite gekippt, sagt Gabriel Rosetti vom Bahnunternehmen Montreux-Oberland-Bahn (MOB). Der Wagen sei höchstwahrscheinlich in Folge des starken Windes umgekippt. Die beiden weiteren Wagen seien auf dem Gleis geblieben.

Im Steuerwagen befanden sich gemäss der Berner Kantonspolizei neben dem Lokführer 22 Personen. Sieben Personen, darunter vier Kinder, wurden leicht verletzt. Eine Person erlitt mittelschwere Verletzungen. Sämtliche Verletzte wurden mit der Ambulanz in Spitäler gebracht.

Der Zugverkehr auf der Strecke Zweisimmen – Lenk ist unterbrochen. Es verkehrt ein Busersatz.

Legende: Bei der Entgleisung eines Bahnwagens an der Lenk im Berner Oberland sind mehrere Personen verletzt worden. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.