Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Integration im Thuner Stadion und auf dem Waffenplatz

Die Stadt Thun führt im Mai einen Aktionsmonat Integration durch. Mit dabei sind auch der FC Thun und die Armee. Die zuständige Gemeinderätin Ursula Haller hat hohe Erwartungen.

Blick in das Stadion Thun.
Legende: Beim FC Thun können Kinder Fahnen basteln und ein friedliches Miteinander lernen. Keystone

Viele Organisationen machen beim Aktionsmonat Integration mit. Bei der Armee können Besucher Armeemenüs kosten, beim FC Thun dürfen Kinder Fahnen basteln, das islamische Zentrum öffnet seine Türen und heisst Besucher in den Gebetsräumen willkommen.

Organisiert wird der Aktionsmonat von der Intergrationskommission der Stadt Thun. Das Motto lautet «Sicht». Die Verantwortlichen wollen Einsicht geben in ganz verschiedene Welten.

Die zuständige Gemeinderätin Ursula Haller ist überzeugt: «Das Aufeinandertreffen und Zusammenleben verschiedener Kulturen ist eine Bereicherung.» Doch die BDP-Politikerin sieht Handlungsbedarf. «Viele halten das Zusammenleben für problematisch.» Das dem nicht so ist, soll in Thun der Aktionsmonat aufzeigen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.