Jean-Marie Lovey wird neuer Bischof des Bistums Sitten

Lovey tritt die Nachfolge von Bischof Norbert Brunner an. Er gibt sein Amt nach 19 Jahren ab.

Video «Jean-Marie Lovey wird neuer Bischof des Bistums Sitten» abspielen

Jean-Marie Lovey wird neuer Bischof des Bistums Sitten

2:52 min, aus Schweiz aktuell vom 8.7.2014

Am Dienstag gab das Bistum in Sitten den Nachfolger von Norbert Brunner bekannt. Es ist Jean-Marie Lovey. Papst Franziskus nahm den Amtsverzicht von Norbert Brunner als Bischof von Sitten an. Der 64-jährige Lovey war bisher Propst vom Grossen Sankt Bernhard. Nach dem aus dem Oberwallis stammenden Brunner wird nun wieder ein französischsprachiger Geistlicher dem Bistum Sitten vorstehen.

Er habe Vertrauen auf die Zukunft, sagte der neu ernannte Bischof vor zahlreichen Medienschaffenden am Sitz des Bistums bei der Kathedrale von Sitten. Ein Datum für die Bischofsweihe und den Amtsantritt stehe noch nicht fest, sagte der abtretende Bischof Norbert Brunner. Das Kirchenrecht sehe vor, dass der Bischof sein Amt innert drei Monaten antrete.

Bischof Norbert Brunner gibt sein Amt nach 19 Jahren ab. Brunner ist überzeugt, dass seine Kräfte nicht mehr ausreichten, um die Aufgaben als Bischof zu erfüllen. Den Rücktritt gab er schon letztes Jahr bekannt.

Weitere Informationen