Jeremy Irons und Christopher Lee in der Berner Februarkälte

Am Donnerstag Abend fand im Berner Kino CinéBubenberg die Schweizer Filmpremiere von «Nachtzug nach Lissabon» statt. Hauptdarsteller Jeremy Irons und die Kino-Legende Christopher Lee spazierten über den roten Teppich.

Schauspieler Jeremy Irons steht vor dem Berner Kino Bubenberg.

Bildlegende: Jeremy Irons an der Filmpremiere in Bern. Keystone

Der rote Teppich vor dem Berner Kino war ausgerollt, um die internationale Filmprominenz standesgemäss zu empfangen. Das die Premiere von «Nachtzug nach Lissabon» hier stattfand, hatte seine Gründe: Teile des Films um den Berner Lehrer Raimund Gregorius, gespielt von Jeremy Irons, wurden im Frühling 2012 in der Stadt gedreht. Zudem basiert der Film auf dem gleichnamigen Buch des Berner Schriftstellers Peter Bieri alias Pascal Mercier.

Nebst Jeremy Irons war auch die Kino-Legende Christopher Lee («Herr der Ringe») in Bern. Beide Schauspieler fanden Gefallen an der Stadt. Bloss die Kälte machte ihnen etwas zu schaffen. Jeremy Irons will in einem Berner Geschäft feinen Schal gekauft haben - allerdings nicht für sich, sondern für einen Freund.