Zum Inhalt springen
Inhalt

Kampagne Willkommen in Biel Gefunden: Bieler Kollege

Der Mediziningenieur Rakesh Vasireddy möchte nach Biel ziehen. Er löchert den Bieler Patrik Howald mit Fragen.

Die Kampagne «Willkommen in Biel» – mit dem Zweck, potentiellen Neuzuzügern die Stadt als Lebens- und Arbeitsort schmackhaft zu machen – ermöglicht erste Begegnungen: Zum Beispiel jene zwischen dem 26-jährigen Inder Rakesh Vasireddy und dem gleichaltrigen Bieler Patrik Howald. Beim Apéro in einer Bieler Bar kam es zu einem ersten Austausch.

Von Indien via Bern nach Biel

Der Ingenieur Vasireddy arbeitet seit einigen Jahren als Medizin-Techniker an der Berner Fachhochschule in Biel und plant, von Bern nach Biel umzuziehen. Auf der Online-Plattform «Willkommen in Biel» suchte er sich eine Bieler Person aus, die sich bereiterklärt hat, ihm Fragen über die Stadt Biel zu beantworten. Gefunden hat den ausgebildeten Touristiker Patrik Howald, der in Biel lebt und aufgewachsen ist.

Bei einem Treffen in einer Bieler Bar löchert Rakesh Vasireddy seinen neuen Kollegen mit Fragen über dessen Heimatstadt. «Was machen Bielerinnen in ihrer Freizeit?» (Sie gehen zum Beispiel an den See.) Oder: «Muss man hier Französisch sprechen oder reicht es, Deutsch zu können?» (Eine Sprache genügt.)

Imagekampagne läuft langsam an

Über 200 Bielerinnen und Bieler haben sich bisher gemeldet, um bei der Aktion mitzumachen. Bisher kenne man die Werbekampage vor allem in Biel selber, sagt Vize-Stadtschreiber Julien Steiner. Sie soll demnächst in anderen Städten der Schweiz lanciert werden.

Botschafter für eine lebenswerte Stadt

Die Stadt Biel kämpft seit Jahren mit Imageproblemen. Häufig machen Ausländer oder Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger oder Kriminalität Schlagzeilen.

Jedoch: Biel hat als Wohn- und Arbeitsort einiges zu bieten. Die Stadt gilt als Innovations- und Kreativitätsstandort. Die Behörden möchten diese Vorzüge besser herausstreichen, damit die in Biel angesiedelten Firmen von den dringend benötigten Fachkräften nicht gemieden werden.

Die Onlineplattform willkommeninbiel.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster vermittelt Leuten, die wegen Vorurteilen zögern, ihre Zelte in Biel aufzuschlagen, Gesprächspartner: überzeugte Bielerinnen und Bieler – Botschafterinnen für eine Stadt, die ihnen am Herzen liegt.

(SRF 1, Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr; haee)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.