Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Kanton Bern zahlt 620'000 Franken an Fonds für Verdingkinder

Die Gelder aus dem Soforthilfefonds sollen ab Sommer 2014 gesprochen werden. Vorgesehen sind sie für ehemalige Verdingkinder und andere Menschen, die zwischen 1942 und 1981 Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen wurden und sich nun in einer Notlage befinden.

Die finanzielle Unterstützung hat der Regierungsrat beschlossen. Das Geld stammt aus dem Lotteriefonds, wie der Kanton Bern am Donnerstag mitteilte.

Filmstill
Legende: Im Schweizer Film «Der Verdingbub» wurde vom schweren Schicksal der Verdingkinder erzählt. zvg

Bis über die Mitte des 20. Jahrhunderts hinaus wurden in der Schweiz zahlreiche Kinder aus armen Familien an Bauernbetriebe verdingt. Administrativ versorgt wurden Menschen noch bis zu Beginn der 1980er-Jahre. Der Behördenwillkür ausgesetzt waren beispielsweise Frauen, die unverheiratet schwanger wurden, und junge Männer, die als «arbeitsscheu» eingestuft wurden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Verena Christen, Oberengstringen
    ich war nur ein Pflegekind. Vormundschaftsbehörde Biel hatte das Sagen. Meine Pflegeltern durften nichts entscheiden. Auch nicht meine Berufswahl. Ich wurde im Jahr 1963 vergewaltigt, war schwanger und die Vormünderin sperrte mich in die Heil und Nerven Anstalt in Münsingen (Bern) ein. Das Kind wurde im Spital Belp entfernt. Ich fand mich Jahrelang nicht zu recht in dieser Welt. War öfters in Nerven Kliniken wegen schweren Depressionen und Suizid vorhaben. Kein Beruf. ich habe Jahrgang 1948
    Ablehnen den Kommentar ablehnen