Kanton Freiburg will Bewilligungsverfahren beschleunigen

Bewilligungsdossiers sollen in Zukunft effizienter bearbeitet werden. Ein Experte wird zudem die Prozesse durchleuchten.

Die Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion des Kantons Freiburg hat Sofortmassnahmen beschlossen, um die Effizienz bei Baubewilligungsverfahren zu steigern. Dies, nachdem die Regierung schon vor einer Weile Mängel bei der Bearbeitung diverser Dossiers feststellte. Neu begleitet eine Person die Dossiers und kontrolliert, ob die Fristen eingehalten werden.

Bauprofile auf einer Wiese

Bildlegende: Wer bauen will, soll schneller Bescheid erhalten. Symbolbild/Keystone

Zudem wird ein Experte beauftragt, die Bewilligungsvorgänge zu analysieren. Im Anschluss daran werde er weitere konkrete Verbesserungsvorschläge unterbreiten, teilte die Kantonsverwaltung am Freitag in einer Mitteilung mit.

Zusätzliche Mittel seien nötig, um die Bearbeitung der Dossiers zu verbessern, wird der zuständige Staatsrat Maurice Ropraz in der Mitteilung zitiert. Nur mit mehr Ressourcen lassen sich die Vorgaben des teilrevidierten Bundesgesetzes über die Raumplanung erfüllen.