Bookerin mit zwei Hüten Kathy Flück: «Interessenskonflikte gibt es eigentlich nicht»

Die Bernerin organisiert Konzerte im Dachstock der Berner Reitschule – gleichzeitig ist sie aber auch als Bookerin für diverse Bands tätig: Darunter Lo & Leduc, Steff la Cheffe oder Pablo Nouvelle. Kathy Flück, die Berner Star-Macherin?

Kathy Flück ist eine Quereinsteigerin. Nach einer kaufmännischen Lehre in Thun, verschiedenen Temporärjobs und einem USA-Aufenthalt, landete sie mit 22 Jahren als Teilzeitmitarbeiterin in einer Booking-Agentur. 15 Jahre blieb sie dort, ehe sie sich vor sechs Jahren selbstständig machte.

Selber Musik gemacht hat Kathy Flück nur in jungen Jahren, Blockflöte und Klarinette. «Heute hätte ich gar keine Zeit für in den Proberaum», sagt sie. Und witzelt: «Ausser wir machen eine Band, die so grottenschlecht ist, dass sie einfach nur noch lustig ist.»

«  Über Blockflöte und Klarinette bin ich nicht hinaus gekommen. »

Kathy Flück
Bookerin

Als Kennerin der hiesigen Musikszene ist sie voll des Lobes für das bernerische Schaffen: «Bern hat eine ganz lebendige, sehr schöne Musikszene mit diversen Stilrichtungen.» Dazu gehörten die bekannten Namen Lo & Leduc, Züri West oder Patent Ochsner – «oder auch Künstler, die auf dem internationalen Parkett tanzen, à la Round Table Knights oder Pablo Nouvelle.»

Kathy Flück zur Berner Musikszene

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12:03/17:30 Uhr)