Kein Ausgehverbot für Kinder in Wohlen

Kinder dürfen in Wohlen weiterhin auch in der Nacht und ohne Begleitung auf die Strasse. Das beschlossen die Stimmberechtigten an einer hitzigen Gemeindeversammlung.

Video «Kein Ausgehverbot für unter 13 Jährige» abspielen

Kein Ausgehverbot für unter 13 Jährige

4:07 min, aus Schweiz aktuell vom 23.10.2013

Vor der Aula des Schulhauses Kappelenring empfingen am Dienstagabend junge Leute mit lauter Musik und Transparenten die Stimmberechtigten von Wohlen bei Bern. Sie demonstrierten gegen das neue Ortspolizeireglement, das auch ein Ausgehverbot für Kinder vorgesehen hätte.

Die Versammlung lehnte das Ausgehverbot ab, nahm sonst aber das bereinigte Reglement an. Der Gemeinderat wollte, dass sich Kinder unter 12 Jahren zwischen 22 und 6 Uhr nur in Begleitung der Sorge- oder anderer Aufsichtsberechtigten im öffentlichen Raum aufhalten dürfen. Dies mit Ausnahme des Heimwegs nach öffentlichen Anlässen.

An der gut besuchten Versammlung in Hinterkappelen stimmten 194 Personen gegen den Artikel, 82 dafür. In mehreren bernischen Gemeinden bestehen nächtliche Einschränkungen für Jugendliche. In Kehrsatz wird über ein Ausgeh-Verbot für unbegleitete Jugendliche unter 16 Jahren diskutiert.