Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Kein Regen und viel Platz am Slow-Up Murtensee

Die Wetterprognose dürfte viele abgeschreckt haben: 18'000 Leute sind am Slow-Up um den Murtensee gefahren. Deutlich weniger als in Schönwetterjahren. Dabei war das Wetter besser als befürchtet.

Blick auf die Altstadt und den Murtensee.
Legende: Bewölkt, aber trocken: Webcam der Stadt Murten am späteren Sonntagnachmittag. http://www.slowup-murtensee.ch

«Die letzten paar Regentropfen haben wir beim Start am Morgen um 10 Uhr gesehen», sagt Susi Schildknecht vom Slow-Up Murtensee. Dann blieb es trocken, wenn auch eher kühl.

Doch die Wetterprognose dürfte viele abgeschreckt haben: 18'000 Freizeitsportler sind um den Murtensee geradelt, gerollt oder gelaufen. In Schönwetterjahren waren es auch schon um 50'000 gewesen. «Wer kam, konnte umso entspannter fahren, weil man freie Bahn hatte.», sagt Susi Schildknecht.

Wer allerdings zum Beispiel einen Verpflegungsstand betrieben hat, für den sei die tiefere Teilnehmerzahl kein Vorteil gewesen.

Der Slow-Up Murtensee war bei seiner ersten Ausgabe vor 15 Jahren der erste solche Anlass in der Schweiz. Unterdessen gibt es Slow-Ups in 16 weiteren Regionen der Schweiz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.