Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Kein Standort für Fahrende in Pieterlen

Der Kanton Bern lässt entsprechende Pläne fallen, wie die zuständige Direktion mitteilte. Sie stiessen auf starken Widerstand.

Den zweiten möglichen Standort in Meinisberg will der Kanton hingegen eingehend unter die Lupe nehmen. Für den definitiven Entscheid seien aber detaillierte Abklärungen bezüglich Archäologie, Lärm, Sicherheit sowie Grundwasserschutz nötig, schreibt die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion.

Der Kanton hatte Ende Mai bekanntgegeben, er prüfe Standorte für ausländische Fahrende in Meinisberg und Pieterlen. Die Pläne stiessen in den beiden Seeländer Nachbargemeinden auf starken Widerstand.

Legende: Video Archiv: Widerstand gegen Transitplatz für Fahrende abspielen. Laufzeit 4:39 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 10.06.2015.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.