Zum Inhalt springen

Header

Audio
So funktioniert der neue Kindernotfall in Freiburg
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 23.08.2019.
abspielen. Laufzeit 06:44 Minuten.
Inhalt

Kindernotfall Freiburg Angenehmes Warten dank Farbe und Licht

Immer mehr Eltern gehen mit den Kinder auf den Kindernotfall am Freiburger Kantonsspital. Dieser wurde modernisiert.

Immer häufiger wird der Kindernotfall in Freiburg beansprucht – vor allem nachts und an den Wochenenden. «Die Eltern können sich dann besser organiseren»,sagt Johannes Wildhaber, Leiter der Kinderklinik. Dies sei ein gesellschaftliches Phänomen: «Oft fehlen die Ratschläge und Erfahrung von Grosseltern.»

Jetzt hat das Kantonsspital den Kindernotfall ausgebaut. Eine Arbeitsgruppe aus Pflegepersonal, Ärzten und Eltern haben Vorschläge gemacht.

Die Fakten zum neuen Kindernotfall in Freiburg

  • 385 Quadratmeter Fläche
  • Zehn Konsultations- und Triageräume
  • grosses Wartezimmer mit Spielecke
  • Kosten: 4,1 Millionen Franken

«Sie sagten, was wichtig ist», erklärt Cosette Pharisa, leitende Ärtztin des Kindernofalls. Es wurde ein ganzheitlicher Ansatz gewählt mit Farb- und Lichtkonzept und natürlichen Materialien wie Holz. «Der Aufenthalt soll angenehm sein.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen