Zum Inhalt springen

Kirchen, Klöster, Kapellen Freiburger Saanelandschaft zur «Landschaft des Jahres» gekürt

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz würdigt damit das bedeutende religiöse Bauerbe der Freiburger Sakrallandschaften.

Eine Kaurtause von aussen.
Legende: Die Kartause Valsainte – einer von zahlreichen religiösen Bauten entlang der Saane. ZVG/Pascal Gauch

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz kürt die Sakrallandschaft im Saanebecken zur Landschaft des Jahres 2018. Erstmals betone die Stiftung dabei die spirituelle Dimension der Landschaft, schreibt sie in einer Mitteilung.

Preis für Diözese und IG

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Preisempfänger sind die Diözese Lausanne, Genf und Freiburg und die Interessensgemeinschaft «L’esprit des lieux», die ein besonderes Augenmerk auf die Abteien und Klöster des Saanebeckens legt.

Der Preis wird am 28. April in Grangeneuve verliehen.

Mit dem Preis würdigt die Stiftung das «bedeutende religiöse Bauerbe» der Freiburger Sakrallandschaften – und auch das «lokale Engagement für eine harmonische Entwicklung und Aufwertung».

Die Landschaft sei bis heute durch sakrale Architekturelemente geprägt: Kreuze, kleine Schreine, Kreuzwege, Kapellen, Kirchen, Kathedrale, und vor allem Abteien und Klöster.