Komplexer Verkehrsknoten in Agglomeration Bern wird entflochten

Ab 2016 wird die chronisch überlastete Kreuzung Papiermühle in Ittigen bei Bern in mehreren Etappen saniert und verkehrstechnisch neu organisiert. Die Kreuzung von Worblental-, Papiermühle- und Grauholzstrasse ist einer der komplexesten Verkehrsknoten in der Agglomeration Bern.

Die Bauarbeiten beginnen im März 2016 und dauern bis im Sommer 2017. Dann sollen die Sanierung des Bahnübergangs RBS, neue Ampelanlagen und ein Kreisel eine Entlastung und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bringen, teilte die Gemeinde Ittigen am Mittwoch mit.

Eine Grafik.

Bildlegende: So sieht das Bauprojekt bei der Papiermühle in Ittigen aus. zvg

Während der Bauphase komme es zu Einschränkungen und temporären Umleitungen, dies vor allem während der Sommer- und Herbstferien 2016. Von Umleitungen betroffen sein werden auch Fussgänger, denen empfohlen wird, für den Arbeitsweg mehr Zeit einzurechnen. Die Behörden laden die Bevölkerung am 23. Februar zu einem Infoanlass ein.