Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Lift beim Bärenpark: Stadtrat genehmigt Kredit

Der Berner Bärenpark erhält einen Lift: Das Stadtparlament bewilligt fast drei Millionen Franken.

Blick auf den Park mit Aareufer.
Legende: Der Lift wird an der Südseite des Bärenparks (rechts im Bild) gebaut. Archiv/Keystone

Der Berner Bärenpark wird mit einem Schräglift erschlossen. Dadurch wird die Anlage für Menschen mit eingeschränkter Mobilität besser zugänglich. Das Stadtparlament hat am Donnerstag einem Ausführungskredit von 2,92 Millionen Franken zugestimmt.

Der geplante Lift

Der vom Gemeinderat beantragte Kredit passierte mit 54 Ja- zu 2 Nein-Stimmen bei 13 Enthaltungen. Der neue Schräglift auf Schienen entsteht entlang der südlichen Stützmauer des Parks. Die Kabine kann zum Beispiel Rollstuhlfahrende, Betagte oder Familien mit Kinderwagen transportieren. Tagsüber soll der Lift allen Besuchern kostenlos zur Verfügung stehen. Ein Minderheitsantrag aus der vorberatenden Kommission, für die Liftbenutzung eine Gebühr zu erheben, hatte keine Chance.

Die Vorgeschichte

Mit dem Ja des Stadtrats zum Schräglift endet ein langes Hin und Her. Seit der Eröffnung des Bärenparks 2009 suchte die Stadt nach einer Lösung, um einen hindernisfreien Zugang zum unteren Teil des Parks am Aareufer zu ermöglichen. Dies forderten seit Jahren auch die Behindertenverbände. Nicht weniger als 22 Varianten wurden geprüft und wieder verworfen, unter anderem wegen geologischer und denkmalpflegerischer Bedenken.