Zum Inhalt springen

Literarischer Grenzgänger Jean-Pascal Ansermoz schreibt Bücher auf Deutsch und Französisch

Ansermoz zeigt auf das Bild einer Katze.
Legende: In vielen seiner Erzählungen ist der Kater Aristotote die Hauptfigur. Patrick Mülhauser/SRF

Für Jean-Pascal Ansermoz sind Deutsch und Französisch Sprachen des Herzens. «Französisch ist meine Gefühlssprache», so Ansermoz. In Französisch schreibt er Romane und Erzählungen aus dem Alltag. «Deutsch ist eher die fachliche Sprache» – auf Deutsch erscheinen vor allem Krimis.

Ansermoz' Vater ist Westschweizer, seine Mutter Bernerin. Aufgewachsen ist Jean-Pascal Ansermoz jedoch in Senegal. Und darauf sei er auch stolz. Die Erinnerungen jedoch seien nur noch vage, «es sind Gerüche oder Farben».

Ich bin stolz auf den afrikanischen Teil in mir.
Autor: Jean-Pascal AnsermozSchriftsteller

Jahrelang schrieb er nur auf Französisch. Mittlerweile lebt er aber mit einer Deutschfreiburgerin zusammen – in Düdingen. Und für sie begann er auch, Deutsch zu schreiben.

Ich schreibe, weil ich ins Leben verliebt bin.
Autor: Jean-Pascal AnsermozSchriftsteller

Er hat zwar bereits rund dreissig Bücher geschrieben, doch sagt Ansermoz: «Ich kann nur Teilzeit davon leben». Daneben ist er Hausmann und arbeitet zwei Tage als Buchhändler. Das Schreiben jedoch ist seine Passion. Der Alltag verberge viele Geschichten, sagt er.