Lysser Feintool verkauft deutsche Tochterfirma

Der Autozulieferer Feintool hat seine Tochterfirma IMA Automation an die deutsch-chinesische Automative-Gruppe Preh verkauft - für rund 24 Millionen Franken.

IMA beschäftigt rund 240 Mitarbeiter. Diese würden von Preh weiterbeschäftigt. Auch der Standort Amberg bleibe erhalten, heisst es in einer Mitteilung. Mit dem Verkauf schliesst Feintool gemäss eigenen Aussagen die in den letzten Jahren verfolgte Fokussierungsstrategie ab.

Das Unternehmen aus Lyss bei Bern konzentriert sich auf die Herstellung hochpräziser Serienteile sowie Systemlösungen für Feinschneiden. Der Erlös aus dem Verkauf soll für weiteres Wachstum und der Stärkung der Kapitalstruktur verwendet werden.