Matthias Zschokke wird von Stadt und Kanton Bern geehrt

Der Berner Schriftsteller Matthias Zschokke erhält den grossen Literaturpreis von Stadt und Kanton Bern für sein Gesamtwerk. Der Preis wird zum zweiten Mal von Stadt und Kanton Bern gemeinsam vergeben und ist mit 30'000 Franken dotiert.

Matthias Zschokke

Bildlegende: Matthias Zschokke hat in den letzten 32 Jahren ein umfassendes Werk geschaffen. Keystone

Zschokkes Gesamtwerk überzeuge durch erzählerische Vielschichtigkeit, feine Figurenzeichnungen und abgründigen Humor, teilt die Jury mit.

In den letzten 32 Jahren hat Matthias Zschokke elf Prosabände und acht Theaterstücke veröffentlicht, sowie drei Spielfilme realisiert.

Matthias Zschokke wurde 1954 in Bern geboren und wuchs in Umiken bei Brugg und in Ins auf. Nach dem Gymnasium in Biel studierte er an der Schauspielschule Zürich. Der 59-jährige Zschokke lebt und arbeitet seit 1980 in Berlin.

Der Grosse Literaturpreis wurde 2010 von der Stadt und dem Kanton Bern gemeinsam geschaffen. Die Auszeichnung wird alle vier Jahre verliehen. Erster Preisträger war 2010 Lukas Hartmann.

Der Grosse Literaturpreis wird am 20. August 2014 im Rahmen des Berner Literaturfests im Kornhausforum in Bern übergeben.

Sendung zu diesem Artikel