Mehr Bernerinnen und Berner, weniger Heiraten und Scheidungen

Die Stadt Bern nähert sich der Grenze von 140'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Per Ende Juni 2015 lebten 139'803 Personen in Bern, 714 mehr als zu Beginn des Jahres.

Die Berner Altstadt im Sonnenuntergang.

Bildlegende: Beliebt - nicht nur bei Sonnenuntergang: die Stadt Bern. Matthias Haymoz / SRF

Ein Faktor für das Bevölkerungswachstum war der Geburtensaldo: Weil im ersten Halbjahr deutlich mehr Kinder auf die Welt kamen, jedoch nur leicht mehr Menschen starben, hat sich dieser fast verdoppelt: auf 126, gegenüber 64 im gleichen Vorjahreszeitraum.

Auch für Zuzüger ist die Stadt Bern attraktiv, vor allem aus dem Ausland. Knapp 2300 Ausländerinnen und Ausländer haben im ersten Halbjahr ihren Wohnsitz nach Bern verlegt. Der Anteil der ausländischen Wohnbevölkerung ist leicht gestiegen, auf 24,4 Prozent.Den grössten Anteil stellen die Deutschen.

Gut 6000 Frauen mehr als Männer

Weiter lässt sich aus der Statistik der Stadt Bern herauslesen, dass weder Hochzeiten noch Scheidungen im Trend sind: Die Zahl der Vermählungen ist im ersten Halbjahr um 9,4 Prozent zurückgegangen, diejenige der Scheidungen sogar um 18,2 Prozent.

Insgesamt wohnten per Ende Juni genau 139'803 Personen in der Stadt Bern, darunter gut 6000 Frauen mehr als Männer.