Zum Inhalt springen

Mozart Requiem Ein musikalisches Experiment

Akkordeon statt Geigen: Ein Freiburger Chor und die Akkordeonisten von Bulle lassen Mozart für einmal ganz anders klingen. Nämlich so:

Legende: Video Mozart mit Akkordeon abspielen. Laufzeit 0:37 Minuten.
Vom 02.06.2018.

Das ist für viele Chormitglieder musikalisches Neuland. Der «choeur symphonique de Fribourg» singt das Requiem von Mozart in Begleitung des «Club des Accordéonistes Bulle». Das hat auch Sängerin Beatrice Perler noch nie erlebt. «Es ist erfrischend.» Eine Herausforderung für die Akkordeonistin Sophie Raboud. «Wir müssen sehr schnell spielen.»

Ich wollte Mozart eine neue Farbe verleihen.
Autor: Louis-Marc CrausazDirigent

Die Idee zu dieser musikalischen Verschmelzung hatte der Dirigent des Chores, Louis-Marc Crausaz: «Ich wollte Mozart eine neue Farbe verleihen.» Mit dem Requiem von Mozart könne man «die Vielseitigkeit des Akkordeons zeigen», ergänzt sein Dirigentenkollege Lionel Chapuis. Aufgeführt wird das Musikexperiment am 1., 2. und 21. Juni in Freiburg.

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.