Neo-Nationalrat Hess tritt aus Kantonsparlament aus

Der neu gewählte Berner SVP-Nationalrat Erich Hess legt sein Mandat als bernischer Grossrat nieder. Der Grund: Terminkonflikte.

Porträt

Bildlegende: Erich Hess weiss noch nicht, ob er auch sein Amt als Stadtrat abgibt. Keystone

Erich Hess wurde im Oktober überraschend in den Nationalrat gewählt. Auf das Mandat im Grossen Rat verzichtet er nun, weil sich die Termine der Sessionen überschneiden, wie er am Dienstagabend gegenüber dem lokalen Fernsehsender TeleBärn sagte. Ob er Stadtrat bleibt, will der SVP-Mann zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Berufspilot rückt nach

Seine Nachfolge tritt der Stadtberner Stefan Hofer an, ein 40-jähriger Berufspilot und Mitbegründer des Barstreet-Festivals. Hofer freut sich auf die Arbeit im Rathaus, wie er am Mittwoch auf Anfrage sagte. Bei den letzten Grossratswahlen belegte er den zweiten Ersatzplatz; vor ihm war der Stadtberner SVP-Präsident Rudolf Friedli platziert.

Dieser verzichtet auf das Mandat im Kantonsparlament: Er arbeitet beim Kanton und müsste als Grossrat einen neuen Arbeitgeber suchen. Ausserdem strebe er ja im Herbst 2016 eine Kandidatur für den Berner Gemeinderat an, rief Friedli am Mittwoch in Erinnerung.