Neue Tourismusorganisation rund um Brig

Die Gemeinden am Simplon haben eine Aktiengesellschaft gegründet, die für die Region künftig das Tourismusgeschäft leiten soll. Die Organisation soll Ruhe bringen nach langen Auseinandersetzungen.

Stockalperschloss Brig

Bildlegende: Das Stockalperschloss soll von einer neuen Organisation beworben werden. Keystone

Die neue Aktiengesellschaft ersetzt die bisherige Tourismusorganisation, den Verein Brig Belalp Tourismus. Der Verein war in Auflösung begriffen nach jahrelangen Streitereien um Geld und Einluss sowie wegen des Austritts der Gemeinde Naters.

Aufräumen mit der Vergangenheit

Die Verhältnisse im bisherigen Trägerverein seien schlicht nicht mehr tragbar gewesen, sagte der Briger Stadtpräsident Louis Ursprung am Dienstag vor den Medien: «Dort standen Eigeninteressen im Mittelpunkt und nicht mehr die Interessen des Gastes».

Die Gemeinden haben mit der AG eine Struktur geschaffen, in der die bisherigen Interessensvertreter wie etwa der Hotelierverein nicht mehr vertreten sind.

Aktien haben einzig die Gemeinden Brig-Glis, Termen, Ried-Brig, Simplon und Gondo. Die Gemeinde Brig-Glis hält mit 60 Prozent die absolute Mehrheit. In der AG sollen allerdings keine Politiker Einsitz nehmen, sondern von den Gemeinden delegierte Tourismusfachleute.