Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Velostreifen Velofahren in Freiburg wird sicherer

Freiburg ist hügelig. In Steigungen sind Velofahrer besonders gefährdet. Mit zehn neuen Velostreifen in der Stadt Freiburg wollen die Stadtbehörden die Sicherheit verbessern.

Porträt
Legende: Der Freiburger Gemeinderat Pierre-Olivier Nobs fährt selbst oft Velo. SRF Patrick Mülhauser

Zehn neue Velostreifen entstehen in der Stadt Freiburg. An stark befahrenen Orten, wo die Strasse steigt. «Wir wollen dort die Sicherheit der Velofahrer erhöhen», sagt Gemeinderat Pierre-Olivier Nobs.

Die Velofahrer haben Priorität.
Autor: Pierre-Olivier NobsGemeinderat Freiburg

Allerdings fehle auf den Freiburger Strassen oft der Platz für die Velofahrer. Da habe man sich von der Stadt Bern inspirieren lassen, sagt Gemeinderat Pierre-Olivier Nobs: «Wie in Bern haben wir damit begonnen, die weissen Autostreifen in der Mitte der Strasse einfach zu entfernen.» So entstehe zusätzlicher Raum für Velostreifen. «Die Velofahrer haben dann Priorität.» Autofahrer müssen bei Gegenverkehr hinter den Velofahrern warten.

Freiburg hofft, mit solchen und weiteren Massnahmen, eine velofreundlichere Stadt zu werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.