Zum Inhalt springen
Inhalt

Neues Online-Inventar Tausende Fotos aus 80 Jahren Kanton Bern

Die Fotonachlässe von drei Pressefotografen und das Archiv der «Berner Zeitung» zeigen Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Die Fotografie wird als Quelle in der modernen Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts immer wichtiger. Das Staatsarchiv des Kantons Bern hat darum unter anderem die umfangreichen Sammlungen dreier Pressefotografen aufbereitet:

  • Carl Jost
  • Walter Nydegger
  • Hans Schlegel
  • dazu das Archiv der «Berner Zeitung»

Viele der digitalisierten Fotos sind nun im kantonalen Online-Inventar, Link öffnet in einem neuen Fenster zu sehen. Aus urheberrechtlichen Gründen dürften nicht alle Fotos digitalisiert und frei zur Verfügung gestellt werden, schreibt das Staatsarchiv. Alle Bilder könnten aber im Lesesaal gesichtet werden und auf Verlangen würden die gewünschten Fotos rasch digitalisiert.

Das Staatsarchiv des Kantons Bern sei bestrebt, für die Nachwelt auch audiovisuelle Unterlagen zu erhalten, heisst es weiter – obschon deren Konservierung wesentlich anspruchsvoller und teurer sei als das Erhalten von Schriftgut.

In den letzten Jahren hat das Staatsarchiv eine grosse Anzahl neuer Fotobestände konserviert, erschlossen und online publiziert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.