Neues Zustellsystem für Mahnungen des Kantons Bern

Dieser Tage gehen die Mahnungen für die Steuererklärungen 2012 heraus. 70'000 an der Zahl. Ein neues Zustellsystem hilft dem Kanton Bern, erhebliche Portokosten zu sparen.

Neues Zustellsystem: Wenn die Mahnung künftig im Briefkasten landet, spart der Kanton Bern erheblich Portokosten.

Bildlegende: Neues Zustellsystem: Wenn die Mahnung künftig im Briefkasten landet, spart der Kanton Bern erheblich Portokosten. Keystone

Der Zustellservice der Post «A-Post Plus» hilft dem Kanton Bern beim Sparen. Bei zugestellten Mahnungen wird dem abwesenden Empfänger der Gang zum Schalter erspart. Denn der eingescannte Barcode gilt künftig als Zustellnachweis.

So würden, wie der Kanton Bern schreibt, allein beim Versand der knapp 70'000 Mahnungen zum Einreichen der Steuererklärung rund 330'000 Franken eingespart.

Künftig verschickt die Steuerverwaltung sämtliche bisher eingeschriebene Korrespondenz auf diese Weise und spart so, nach eigenen Angaben, pro Jahr 460'000 Franken an Portokosten.