Nidauer Stadtpräsident will Regierungsstatthalter werden

Der Nidauer Stadtpräsident Adrian Kneubühler will Regierungsstatthalter von Biel werden. Die Wahl ist im Juni 2013. Kneubühler muss noch nominiert werden.

Adrian Kneubühler ist Stadtpräsident von Biel und FDP-Fraktionschef im Grossrat.

Bildlegende: FDP-Grossrat Adrian Kneubühler will Regierungsstatthalter des Verwaltungskreises Biel werden. zvg

Adrian Kneubühler ist auch Fraktionschef der FDP im Grossen Rat. Er wird unabhängig vom Wahlausgang per Ende der Juni-Session nach neun Jahren aus dem Grossen Rat zurücktreten. Nominiert werden muss Kneubühler von der Präsidentenkonferenz der zuständigen Kreispartei. Die Wahl findet am 9. Juni 2013 statt.

«Über die Feiertage habe ich mich entschieden, dass ich die Herausforderung Regierungsstatthalter anpacken will», schreibt Kneubühler in einer Mitteilung der FDP. «Das Amt an der Schnittstelle zwischen Kanton und Gemeinden sowie zwischen Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern reizt mich sehr.» Als Stadtpräsident von Nidau kenne er alle Gemeinden des Verwaltungskreises sehr gut.