Oberlangenegg muss Wasser abkochen

Die Gemeinde Oberlangenegg an der Schallenbergpass-Strasse hat zurzeit Fäkalbakterien im Trinkwasser-System. Bis auf weiteres sollte die Bevölkerung nur abgekochtes Wasser oder Mineralwasser konsumieren, raten die Behörden.

Kein Wasser aus der Leitung in Oberlangenegg BE - eine Quelle ist verunreinigt.

Bildlegende: Kein Wasser aus der Leitung in Oberlangenegg BE - eine Quelle ist verunreinigt. Keystone

Die Gemeinde geht davon aus, dass die heftigen Gewitter der letzten Tagen dazu geführt haben, dass Gülle in eine Trinkwasser-Quelle geriet. Die 180 Haushaltungen wurden deshalb per Flugblatt aufgerufen, kein Leitungswasser zu konsumieren.

Die verunreinigte Quelle ist abgehängt und freigelegt, Wasser kommt zurzeit nur aus dem Eriz. Wann der Kantonschemiker Entwarnung gibt, ist noch offen.