Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Operation am offenen Herzen Berns

Am Montagmorgen fuhren in der Berner Marktgasse die Bagger auf. Bis Mitte September wird die Hauptschlagader der Stadt Bern saniert. Werkleitungen und Tramgeleise werden ausgetauscht, der Pflastersteinbelag erneuert. Das ist eine logistische Herkulesaufgabe.

Legende: Audio Eindruck aus der Marktgasse (Joël Hafner, 08.04.2013) abspielen. Laufzeit 02:11 Minuten.
02:11 min, aus Regi BE FR VS vom 08.04.2013.

Die Sanierung der Marktgasse ist ein Projekt mit riesen Ausmassen. Die Zahlen von Bern Mobil-Direktor René Schmied sind eindrücklich: «Insgesamt werden 7000 Tonnen Material abtransportiert. Das sind 400 Lastwagen.»

Geschäfte bleiben offen

Die Geschäfte in der Marktgasse bleiben während der Sanierung offen. «Das ist eine logistische Herausforderung», erklärt Reto Zurbuchen, der Projektleiter der Stadt Bern. «Für die Fussgänger haben wir ein Leitsystem eingerichtet. Für die Kellergeschäfte, die von der Baustelle am meisten betroffen sind, haben wir Hinweisschilder montiert.»

Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs habe am Morgen gut funktioniert, heisst es bei Bern Mobil. Die Mitarbeiter, welche den Passagieren Auskunft über ihre Verbindungen geben, hatten jedoch viel zu tun.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.