Papa tötet sein Bärenjunges im Dählhölzli

Misha, der Bärenvater, hat eines seiner Jungen getötet. Der Tierpark hatte die Familie absichtlich nicht getrennt, um den Bären ein möglichst natürliches Umfeld zu bieten.

Der kleine Bär steht unter seiner Mutter.

Bildlegende: Der kleine Bär war zu filigran für seinen Vater. zvg

Wie die Zeitung «Der Bund» online berichtet, hat Misha seinen Nachwuchs geschüttelt und durch die Luft geworfen, bis dieser reglos am Boden lag. Mutter Masha habe ihr lebloses Junges daraufhin in die Stallung zurückgebracht.

Tierparkdirektor Bernd Schildger hatte die Bärenjungen absichtlich nicht von ihrem Vater getrennt. Damit will der Tierpark seinen Jungtieren ein möglichst natürliches Umfeld bieten. Das Risiko, dass der Bärenvater die Jungen verletzen oder töten könnte, wurde in Kauf genommen.