Peter Flück soll Ballenberg-Stiftungsrats-Präsident werden

Der Vorstand schlägt den 57-jährigen Oberländer Grossrat als Nachfolger des scheidenden Yves Christen vor.

Portraitfoto von Peter Flück.

Bildlegende: Peter Flück Keystone

Der Vorstand des Stiftungsrates Freilichtmuseum Ballenberg hat für den 5. Mai eine ausserordentliche Stiftungsratssitzung einberufen. An dieser soll der Stiftungsrat den Nachfolger von Yves Christen wählen, welcher das Präsidium abgibt. Man habe sich einstimmig für Grossrat Peter Flück entschieden, schreibt der Vorstand in einer Mitteilung.

Flück ist seit 2001 im Stiftungsrat des Freilichtmuseums und ausserdem Vizepräsident des Vereins Landschaftstheater Ballenberg. Der 57-jährige FDP-Grossrat präsidiert ausserdem die Regionalkonferenz Oberland-Ost hat.

Schlankere Strukturen

An der Stiftungsratssitzung vom 5. Mai soll zudem über die neuen Statuten abgestimmt werden. Damit will sich das Freilichtmuseum eine schlankere Führungsstruktur geben. Das oberste Gremium, der Stiftungsrat, soll demnach künftig nur noch aus 7 bis 13 Mitgliedern bestehen - heute sind es rund 70.

Noch offen ist, wer die operative Leitung übernimmt. Der Ballenberg hatte sich im Sommer 2014 von der damaligen Leiterin Katrin Rieder getrennt.

Sendung zu diesem Artikel