Pläne für eine «Automeile» beim neuen Thuner Stadion

Gegenüber dem neuen Thuner Stadion an der Weststrasse soll eine Überbauung mit Räumen für Gewerbe und Dienstleistungen sowie mit Wohnungen entstehen. Angestrebt wird unter anderem auch eine Art «Automeile» mit verschiedenen Autohäusern, die sich heute in Seenähe befinden.

Visualisierung des neuen Gebäudes.

Bildlegende: Etwa so könnte die künftige Überbauung aussehen - Blick von der Weststrasse. ZVG

Das attraktive Land in Seenähe möchte der Thuner Gemeinderat stattdessen als Wohnraum nutzen, wie er in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Für das neu zu überbauende Gebiet an der Weststrasse hat die Stadt eine Zone mit Planungspflicht ausgearbeitet, die ab 13. Juni nun öffentlich aufliegt.

Entlang der Weststrasse sind Längsbauten geplant. Entstehen soll ein regionaler Arbeitsschwerpunkt mit wenig Verkehr auslösenden Betrieben und - untergeordnet - mit Wohnungen. Im Osten des Areals ist unter anderem ein Stützpunkt für Rettungsdienste angedacht. Eine Grünanlage soll die Neubauten vom bestehenden Neufeld-Wohnquartier abgrenzen.

Das Thuner Stadtparlament wird sich im kommenden Herbst mit der Planung beschäftigen.