Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Post schliesst Logistikzentrum Ostermundigen

Jetzt ist klar, was die Post mit der Ankündigung meinte, die Stückgut- und Lagerlogistik neu auszurichten: Das Logistikzentrum Ostermundigen mit 61 Mitarbeitenden wird Ende April 2014 geschlossen, weil der Lagerbetrieb nicht mehr ins Konzept passt. Gewerkschaften protestieren.

Post schliesst Logistik-Zentrum Ostermundigen im April 2014
Legende: Lager in einem Postlogistics-Zentrum. zvg

Die Post will Lager und Transport aus einer Hand - und da passt das Lagerhaus in Ostermundigen nicht mehr ins Transportkonzept. Der Logistikstandort wird deshalb Ende April 2014 aufgegeben, 61 Arbeitsplätze fallen weg.

Die Post will Entlassungen möglichst vermeiden und unterstützt die Ostermundiger Belegschaft bei der Stellensuche. Im Gegenzug investiere man am Standort Niederbipp. Die Stückgut- und Lagerlogistik sei einem aggressiven internationalen Markt ausgesetzt.

Die Gewerkschaft Syndicom hingegen lässt an dieser Argumentation kein gutes Haar: Ostermundigen sei ein postinternes Lagerhaus und dem internationalen Wettbewerb überhaupt nicht ausgesetzt. Der Abbau von 55 Stellen sei inakzeptabel und verantwortungslos. Die Gewerkschaft Transfair kritisiert «die Politik des häppchenweisen Abbaus». Die Mitarbeitenden müssten nun endlich erfahren, was sie in Zukunft noch alles erwarten werde.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von R.Kunz, Biel
    BRAVO liebe Politiker/innen in Bundes Bern tolles Ergebnis. Ich hatte auch einmal 21 Jahre bei der Post gearbeitet und war auch bei den Transportdienste PTT in Bern in der Schanzenpost tätig.Als ehemaliger aktiver Gewerkschafter wusste warum ich meinen Job verlassen hatte.Ich wollte die Post in guter Erinnerung behalten.Dass es aber so schlimm kommen würde,hätte ich nicht einmal im Traum gedacht.Die Post ist nur noch ein geldgieriges Profitunternehmen. RIP PTT! Eine traurige Entwicklung....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von S. Sugano, Therwil
    Nach den Post Filialen jetzt auch noch das Logistikzentrum. Sie Post hatt eine Verpflichtung, und was tut sie, sie will mehr Gewinn Erwirtschaften, von wegen alles aus einer Hand... Zudem wuerden mehrere Logistikzentren nur vorteile bringen, nicht nur bei einem Strom aussfall, sondern auch bei Erdbeben, Brant, etc., dann kann man auf andere Ausweichen, also Redudanz. Aber soweit denken die offenbar nicht, nur 4 Buchstaben weit = GELD. Denkt an die Menschen die ihre Stelle verlieren wegen euch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen